BenE München Forum zur Resilienz: Unser Millionendorf wird smart! Schreckensgespenst oder Chance?

Begleitend zur Ausstellung Stadt smart entwickeln im Plantreff lädt BenE München in Kooperation mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung der LH München am Freitag, 10. Juli ein zu:
14 bis 17.45 Uhr: Workshops im Referat für Stadtplanung und Bauordnung (PlanTreff, Blumenstr. 31)
18.30 bis 21 Uhr: Vortrag von Professor Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher und Podiumsdiskussion im Forum der IHK-Akademie München, Orleansstraße 10-12

 

 

Smart ist, wer gebildet ist. Wie kann München zur Smart City werden und wird sie damit auch nachhaltiger, schöner, besser? Diskutieren Sie mit.

Mehr

Workshops
In mehreren Workshops können die Teilnehmenden aus den Blickwinkeln von Verwaltung, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Individuum die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Verständnis eines smarten und nachhaltigen München herausarbeiten. Sigrid Thiem gibt dabei einen kleinen Einblick in die psycho-soziale Resilienzforschung. Es gibt maximal 50 Plätze. Eine Anmeldung ist erforderlich unter plantreff(at)muenchen.de.

Abendveranstaltung
Der Abend beginnt mit einem Impulsvortrag von Professor Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher über das neue Zu- und Miteinander von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in "Smart Cities". Danach findet eine Fishbowl-Diskussion statt. Dabei sind neben Prof. Radermacher und Stadtdirektor Stephan Reiß-Schmidt vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung. Drei weitere Plätze sind für wechselnde Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Workshops frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.