Über den Think Tank 2016:
Bilder, Videos & Dokumentationskatalog

think_tank_header_dokumentationskatalog

Tauschen statt kaufen. Praktisch anwenden statt theoretisch analysieren. Zusammen wirken statt alleine meckern. Am Samstag, 08. Okt. 2016 feierte der Klimaherbst Think Tank Premiere. Durch das vielfältige Angebot des „Markt der Möglichkeiten“ brachte er MünchnerInnen zusammen – interessierte Privatpersonen, ehrenamtlich Engagierte bis hin zu Vereinen, Unternehmen und Stadtverwaltung. Vorträge sowie Workshops und Diskussionen informierten über Projekte und Aktionen in München und boten gleichzeitig neue Impulse. Der Think Tank 2016 stellte Münchner Projekte des Gelingens vor, motivierte zum „Mitmachen“ und „Nachmachen“ und bereitete den Weg auf der Suche nach Antworten auf Fragen aus sieben Themenbereichen. Zusätzlich fand am Abend vor Ort die Münchner Auftaktveranstaltung zum Weltaktionsprogramm (WAP) statt.

Der Think Tank 2016 unter dem Titel „Wer, wenn nicht wir? Gemeinsam handeln für Klimaschutz.“ wurde gemeinsam organisiert vom BenE München e.V., dem Netzwerk Klimaherbst e.V. sowie dem Referat für Gesundheit und Umwelt, mit Unterstützung von OuiShare.

 

Radio München berichtet

Radio München berichtet

Radio München berichtet vom Think Tank 2016 20.10.2016: "Die UNESCO hat Ende 2015 das Weltaktionsprogramm Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ausgerufen. Viele Münchnerinnen und Münchner können darüber nur lachen. Jahre und Jahrzehnte sind sie bereits aktiv klimaschützend, also nachhaltig und ökologisch zu denken, zu produzieren, zu leben und sich in Kollektiven weiterzuentwickeln. (mehr …)...
Read More
Erfolgreiche Premiere: Think Tank 2016 lockte 450 MünchnerInnen

Erfolgreiche Premiere: Think Tank 2016 lockte 450 MünchnerInnen

Am Samstag, 08. Okt. 2016 feierte der Klimaherbst Think Tank Premiere. 12 ReferentInnen, 20 Workshops und 40 Infostände auf dem Markt der Möglichkeiten lockten rund 450 MünchnerInnen den ganzen Tag über in die Alte Kongresshalle. Die BesucherInnen diskutierten und vernetzten sich, probierten Lastenräder, Foodsharing und die Volxküche aus und nahmen neue Impulse mit nach Hause. (mehr …)...
Read More