Hier entsteht gerade eine Übersicht der Fort- und Weiterbildungen im Bereich BNE in München.

Weiterbildungsangebote zur BNE und Nachhaltigkeit für Erwachsene

VeranstaltungstitelVeranstalter.................Veranstaltungsbeschreibung.................Termin / Zeitraum / DauerKostenTypZielgruppe
Von Wölfen und Luchsen – zwei Urbayern kehren zurück Stadt München, Nacht der UmweltWölfe und Luchse in Bayern14.09.2018, 18-19:30 UhrKeine Teilnahmegebühr, wir bitten um Anmeldung unter info@umweltstiftung.comWorkshopPädagogen, Biologen, NGO-Mitarbeiter, alle Interessierte
Geht uns die Luft aus?
Kinder und Jugendliche aktiv für saubere Luft und gutes Klima
Kreisjugendring München-Stadt (KJR) und Ökoprojekt MobilSpiel e.V.Fachtag; Bildung für nachhaltige Entwicklung: Thema LuftDonnerstag, 11.10.2018, 9:30 bis 16:00 Uhr Für Mitarbeitende des KJR und Mitglieder von Jugendverbänden ist die Teilnahme kostenlos, für alle anderen entstehen Kosten von 25 Euro. Der Mittagsimbiss sowie Getränke sind hierin enthalten.Fachtag im ÖBZPädagogInnen, Fachkräfte, MultiplikatorInnen, Interessierte aus Umweltbildung, BNE und Kinder- und Juugendarbeit
Wandlungs(t)räume-Coach-WeiterbildungSchütSchützer der Erde e.V.zer der Erde e.V.siehe Seminaraufbau unsiehe Seminaraufbau und Inhaltd Inhalt1. Modul: Fr, 05.10. – Di, 09.10.2018
2. Modul: Fr, 22.03. – Di, 26.03.2019
3. Modul: Fr, 04.10. – Di, 08.10.2019
Beginn jeweils 9 Uhr, Ende jeweils 18 Uhr. Anreise jeweils am Vorabend.
1.000 € Kursgebühr zuzüglich 500 € für Unterkunft und Verpflegung
Stipendium möglich: BewerbuBewerbungsformularngsformular
ZertifikatsweiterbildungStudierende, Studienabsolvent*innen, Quereinsteiger*innen
Zertifikats-Lehrgang 2018 IBPro e.V. - Institut für Beratung und Projektentwicklung In 6-Tagesmodulen erwerben Sie die Kompetenz, Ihre Einrichtung gegenüber Förderern klar zu positionieren, eine Fundraising-Strategie zu entwickeln und die im Lehrgang vermittelten Fundraising-Instrumente passend zu Ihrer Organisation einzusetzen. Der Lehrgangs wirkt nachhaltig, da Sie die Möglichkeit erhalten, sich im Netzwerk der Lehrgangsabsolventen in regelmäßigen Treffen fachlich auszutauschen und gegenseitig zu beraten.10.04.2018, 08.05.2018, 05.06.2018, 26.06.2018, 24.07.2018, zzgl. frei wählbares Tagesseminar890 € (für 6 Tages-Module)LehrgangFach- und Führungskräfte in NGO & Verwaltung, Fundraisingverantwortliche, Ehrenamtliche, Quereinsteiger und Berufs-Wechsler
Naturvielfalt im Jahresverlauf NEZ Burg SchwaneckNaturerleben und Wildnislernen vor der Haustür. DIE VIELFALT DER NATUR bildet die Grundlage des Lebens auf der Erde. An vier Montagen über ein ganzes Jahr verteilt – am 16. April, 16. Juni, 8. Oktober und 3. Dezember – werden wir draußen die Besonderheiten und den Wandel der Jahreszeiten besser kennenlernen. Wir schulen unsere Sinne, um immer mehr lebendige Vielfalt wahrzunehmen. Wir streifen durch Wildnis und Kulturlandschaften im Isartal und lernen Spuren von Tieren, Pflanzen, Klima und Mensch zu lesen. Wir erproben Spiele und kreative Methoden passend zu den Jahreszeiten, die Kinder und Jugendliche motivieren, sich intensiver mit der Natur vor ihrer Haustür und ihrem steten Wandel zu beschäftigen. Die Gebühr für die komplette Seminarreihe (alle 4 Termine) beträgt 80,00 €. Inhalte: • Tiere und Pflanzen im Wandel der Jahreszeiten kennenlernen
• Spuren in der Landschaft lesen und dokumentieren
• Naturerfahrungsspiele zu jeder Jahreszeit
• Wildkräuter und Wildnisküche
• Einfache Werkstücke aus Naturmaterialien im Lauf der Jahreszeiten
• Vielfalt erleben und bewahren in Natur und Kultur
16.04.2018, 16.07.2018, 08.10.2018 und 03.12.2018
jeweils Montag, 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr
80 €SeminarMultiplikator_innen aus Umweltbildung, Kinder- und Jugendarbeit
Weiterbildung Umweltbildung / Bildung für nachhaltige EntwicklungNEZ Burg Schwaneck, Ökoprojekt-MobilSpiel, Ökologische Akademie LindenBildung für nachhaltige Entwicklung als Beitrag zum Wandel in eine zukunftsfähige nachhaltige Gesellschaft ist eine Querschnittsaufgabe, die ein breites Kompetenzprofil erfordert. Gerade in Schnittstellen zwischen gesellschaftlichen Bereichen ist das in dieser Weiterbildung erworbene Profil gefragt.25.04.2018 - 17.11.2019
36 Tage Fortbildung in acht Einheiten und ca. 4 Wochen Praxisprojekt inkl. Bericht
3200 €WeiterbildungMitarbeiter_innen aus Bildungseinrichtungen, Multiplikator_innen in Kommunen, Museen, Betreiben, ehrenamtliche aus Verbänden und Initiativen
Ausbildungsgang strategisches FreiwilligenmanagementNEZ Burg SchwaneckAufbauqualifizierung für Freiwillige, Ehren- und Hauptamtliche21.11.2018 – 17.05.2019
Drei Module zu je drei Tagen
850€ für Hauptamtliche, 500€ für EhrenamtlicheWeiterbildungMitarbeiter_innen aus sozialen und ökologischen Organisationen, Kommunen und Freiwilligenagenturen
Gemeinsam aktiv für den KlimaschutzNEZ Burg SchwaneckNeue Methode der Klimaschutzbildung. DIE ERDE HAT FIEBER: Seit der Industrialisierung erwärmt sich die Atmosphäre der Erde. Mittlerweile sind die Auswirkungen des Klimawandels überall auf der Erde spürbar und daher haben sich 195 Staaten beim Klimagipfel in Paris 2015 verpflichtet, die Erderwärmung unter zwei Grad zu begrenzen. In der 2016 beschlossenen Agenda 2030 der Vereinten Nationen wird Bildung als zentraler Schlüssel für einen gesellschaftlichen Wandel zur nachhaltigen Entwicklung benannt. Das Seminar soll zeigen, wie wir mit spannenden Bildungsangeboten Kindern und Jugendlichen Räume eröffnen können, zu partizipieren, mit neuen Alltagspraktiken zu experimentieren, bestehende Denkmuster zu hinterfragen, nachhaltig zu denken, zu entscheiden und zu handeln. Inhalte: - Neue Ansätze, Themen und Methoden der Klimabildung
- Ergebnisse aus dem bundesweiten Projekt „BildungKlimaPlus" und dem bundesweiten Netzwerk „16 Bildungszentren Klimaschutz“
- Gemeinsame (Weiter-)Entwicklung von Bildungsangeboten zum Thema Klimaschutzbildung
27.11.2018-28.11.2018 , Dienstag, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
160 €SeminarMultiplikator_innen aus Umweltbildung, Kinder- und Jugendarbeit
Deine Energieschule - bring Strom und Wärme auf den StundenplanGreen City e.V.Die Lehrerfortbildung für Mittel- und RealschullehrerInnen zeigt Methoden, mit denen die Themen Klimawandel und Energie anschaulich in den Unterricht integriert werden können. Eine Kiste mit vielfältigen Materialien, z.B. Strommessgeräte, Solarspielzeug, bleibt an der Schule.Dauer: 2 Stunden,
auf Anfrage
kostenfrei dank der Förderung des RGUWorkshopLehrerInnen von Mittel- und Realschulen
Ökolandbau erleben und verstehenUmweltinstitut München e.V. oekolandbau@umweltinstitut.orgVerena Schmitt, 089 30774930Ausflüge auf Biobauernhöfe und Projekttage zu Ökolandbau und gesunder ErnährungTermine nach Absprache, Bauernhofausflüge in der Regel von März bis November von ca. 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Projekttage ganzjährig möglich und in der Regel von ca. 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr,Die Veranstaltungen sind kostenfrei, die Kosten für die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bauernhof müssen selbst getragen werdenAusflug/ProjekttagKinder, Jugendliche und Erwachsene aller Bildungseinrichtungen in München, die Gruppen sollten zwischen 15 und 30 Personen umfassen.

 

 

Sofia fragt nach! Diesmal mit Dr. Rupert Ebner, Slow Food Deutschland e.V.

Sofia fragt nach! Diesmal mit Dr. Rupert Ebner, Slow Food Deutschland e.V.

Sofia fragt nach! Diesmal mit Dr. Rupert Ebner, Referent für Gesundheit, Klimaschutz und Umwelt der Stadt Ingolstadt und Vorstand bei Slow Food Deutschland e.V. Seit 2013 ist die Zahl der Haushalte, die Ökostrom beziehen um 1,35 Millionen zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2016 wurde so viel Fleisch produziert wie nie zuvor. Schon am 29. April 2016 war der deutsche Overshoot Day – der Tag, an dem wir bereits alle Ressourcen, die uns fairerweise für ein Jahr zustehen würden, verbraucht haben. Der World Overshoot Day folgte am 08. August 2016 und rückt Jahr für Jahr weiter nach vorne. Sofia: Wie fühlen sie sich angesichts dieser Tatsachen? Dr....
Read More
Prof. Dr. Gerhard de Haan, Zukunfts- und Bildungsforschung

Prof. Dr. Gerhard de Haan, Zukunfts- und Bildungsforschung

Prof. Dr. Gerhard de Haan, Professor für Zukunfts- und Bildungsforschung Professor Gerhard de Haan studierte Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie an der Freien Universität Berlin. Er promovierte über das Thema „Natur und Bildung“ und habilitierte sich über „Die Zeit in der Pädagogik“. Nach einer Gastprofessur in Neubrandenburg ist er seit 1991 Professor an der Freien Universität Berlin. Die Denomination seiner Professor lautet seit 2011: Professor für Zukunfts- und Bildungsforschung. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Zukunftsforschung, Wissensgesellschaft, Innovationsforschung und nachhaltige Entwicklung. Sein Interesse gilt derzeit primär zwei Fragen. Wie muss sich eine Gesellschaft heute positionieren, um als Wissensgesellschaft zukunftsfähig zu sein? Wie ist Zukunftsforschung möglich? Seit über 20...
Read More
Sofia fragt nach! Diesmal mit Christoph Bals, German Watch e.V.

Sofia fragt nach! Diesmal mit Christoph Bals, German Watch e.V.

Sofia fragt nach! Diesmal mit Christoph Bals von German Watch e.V. Seit 2013 ist die Zahl der Haushalte, die Ökostrom beziehen um 1,35 Millionen zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2016 wurde so viel Fleisch produziert wie nie zuvor. Schon am 29. April 2016 war der deutsche Overshoot Day – der Tag, an dem wir bereits alle Ressourcen, die uns fairerweise für ein Jahr zustehen würden, verbraucht haben. Der World Overshoot Day folgte am 08. August 2016 und rückt Jahr für Jahr weiter nach vorne. Sofia: Wie fühlen sie sich angesichts dieser Tatsachen? Christoph Bals: Negative Trends betrachte ich als eine Aufforderung zum Engagement, positive Entwicklungen...
Read More
Sofia fragt nach! Diesmal mit Wolfgang Gründinger, Zukunftslobbyist und Buchautor

Sofia fragt nach! Diesmal mit Wolfgang Gründinger, Zukunftslobbyist und Buchautor

Sofia fragt nach! Diesmal mit Wolfgang Gründinger, Zukunftslobbyist, Buchautor von "Alte Säcke Politik" und Sprecher der Stiftung Generationengerechtigkeit. Seit 2013 ist die Zahl der Haushalte, die Ökostrom beziehen um 1,35 Millionen zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2016 wurde so viel Fleisch produziert wie nie zuvor. Schon am 29. April 2016 war der deutsche Overshoot Day – der Tag, an dem wir bereits alle Ressourcen, die uns fairerweise für ein Jahr zustehen würden, verbraucht haben. Der World Overshoot Day folgte am 08. August 2016 und rückt Jahr für Jahr weiter nach vorne. Sofia: Wie fühlen sie sich angesichts dieser Tatsachen? Wolfgang Gründinger: Wir wissen alle, was getan...
Read More
Sofia fragt nach! Diesmal mit Daniel Überall, Kartoffelkombinat

Sofia fragt nach! Diesmal mit Daniel Überall, Kartoffelkombinat

Sofia fragt nach! Diesmal mit Daniel Überall, Mitgründer und Vorstandsmitglied des Kartoffelkombinats, einer solidarischen Landwirtschaft. Als studierter Kommunikationswirt arbeitete Daniel Überall bis 2007 in unterschiedlichen Werbeagenturen. Im Gründungsteam von utopia.de, der Online-Community für nachhaltigen Lebensstil, wurde die Passion zur Profession. 2011 startete er die Initiative stadtimker.de und seit 2012 ist er bei der anstiftung für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Als Vorstand im Kartoffelkombinat verantwortet er die Bereiche Kommunikation, Finanzen und Verwaltung. Daniel über sich: „Das Zitat ‚There are no passengers on spaceship earth. We are all crew.‘ von Marshall McLuhan sagt eigentlich alles aus. Es liegt an uns, die Welt besser zu hinterlassen, als wir...
Read More