Digitaler Stadtteiltreff

Digitaler Stadtteiltreff startet am 11. November

Der Klimawandel betrifft uns weltweit – doch wie kann man ihm vor Ort wirksam begegnen? Dazu startet ein erster Digitaler Stadtteiltreff für Berg am Laim am Mittwoch, dem 11. November 2020, von 19-21 Uhr. Online können die Teilnehmenden interessante Vorträge verfolgen und sich auch untereinander austauschen. Ideen, wo man vor Ort ansetzen kann, stehen im Mittelpunkt.

Die Geowissenschaftlerin Magdalena Mittermeier von der Ludwigs-Maximilians-Universität (LMU) München wird unter dem Titel: „Von Paris bis München – ein globales Klimaschutzabkommen und Klimafolgen in Deutschland“ dieses komplexe Thema in einem Kurzbeitrag greifbar machen. Außerdem werden Ideen aus dem Projekt zur „Grünen Stadt der Zukunft“ vorgestellt. Mitgebracht werden dürfen Neugier und eigene Ideen, wie man den eigenen Stadtteil klimagerechter umgestalten könnte: ob Begrünung,  Entsiegelung, die Renaturierung von kühlenden Bächen, ob Gärtnern oder Kochen für eine nachhaltige Ernährung, ob Ansätze zum Energie- oder Plastiksparen, ob sharing von Werkzeugen oder Fahrzeugen und repair-Initiativen – gefragt ist, was Spaß macht und das Klima schützt.

Der digitale Stadtteiltreff ersetzt corona-bedingt die Stadtteilkonferenz vor Ort und wird unterstützt vom Trägerverein KulturBürgerHaus Berg am Laim e.V., Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BenE) München e.V. und der Münchner Initiative Nachhaltigkeit (MIN).

Weitere Infos zum Download:

Karte Berg am Laim
Magic
Unterstützende Hinweise

Den Einladungslink zur kostenlosen Teilnahme gibt’s per Email-Anforderung bis Mittwoch 15 Uhr über reiner.schmidt@bene-muenchen.de