Bildungstage München – Münchner Manifest: Lernen im 21. Jahrhundert

Wie könnte die Schule ein besserer Ort des Lernens werden? Wie könnte ein Bildungssystem für das 21. Jahrhundert aussehen? Bildungsinstitutionen und -initiativen, SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und Interessierte werden anlässlich der Bildungstage München zusammenkommen und gemeinsam die Möglichkeiten diskutieren, wie unser Bildungssystem zukunftsfähig gemacht werden kann. Ziel ist ein "Münchner Manifest Lernen im 21. Jahrhundert". Mit dabei sind engagierte und prominente PädagogInnen, WissenschaftlerInnen und VertreterInnen der Wirtschaft. In mehreren Arbeitsgruppen werden die Ziele für ein zeitgemäßes Lernen formuliert: Es wird um das Menschenbild an unseren Schulen gehen. Und warum es oft so lange dauert, bis Ergebnisse aus den Wissenschaften in den Unterricht einfließen....
Read More

Spoken Wor(l)d Wortkunst-Festival

Workshops für 14- bis 21-Jährige Beim „Spoken Wor(l)d – Wortkunst-Festival“ haben Jugendliche die Möglichkeit, zum Beispiel über Rassismus und Diskriminierung zu reden und die eigenen Ideen für ein selbstbestimmtes Leben zu formulieren. Einen eigenen Beitrag für einen Poetry Slam verfassen, Graffiti gestalten oder ein paar Zeilen rappen: Beim Spoken Wor(l)d Festival hat man die Gelegenheit, sich auszuprobieren. Sprache und Kunst sind immer Ausdruck von Ideen und Träumen: Was willst du mitteilen? Was hast du zu sagen? Zur Teilnahme an den Workshops ist kein Vorwissen nötig. Am 4. November findet am Abend ein gemeinsamer Poetry Slam statt, bei dem sprachliche und gesellschaftliche Vielfalt gefeiert –wird. Die Workshops werden durchgeführt von:...
Read More

Workshop: Grüner Kolonialismus – Ein kritischer Blick auf das Geschäft mit dem Klimaschutz im globalen Süden

Energie Neben dem Emissionshandel spielt der Ausbau erneuerbarer Energien in Ländern des globalen Südens eine große Rolle für grüne Entwicklungsprojekte. In Kooperation mit deutschen Entwicklungsagenturen setzen sich Unternehmen für Klimaschutzprojekte ein und treiben die Ökonomisierung der Natur voran: Ackerflächen und indigene Gruppen weichen dem Bau eines Staudamms, um regenerativen Strom für die örtlichen Haushalte zu produzieren. Marktmechanismen treten in einen Wettbewerb mit Naturschutzregelungen und kollidieren mit dem Völkerrecht. In einem interaktiven Workshop möchten wir die Ambivalenzen “sauberer Projekte” in Ländern des globalen Südens reflektieren und uns der kolonialen Logik bewusst werden. ReferentInnen: Josephine Eberhardt (Commit e.V.) Simon Primus (Commit e.V.)  ...
Read More

Workshop: Partizipation und bezahlbares Wohnen

(Stadt-) Planung Partizipation ist heutzutage Kernelement einer modernen und nachhaltigen Stadtentwicklung. Doch was kann Partizipation leisten? Ist Urban Governance die Lösung? Ein Recht auf Stadt? Diskutieren Sie mit uns all diese und noch viele weitere Fragen in einem offenen Format. Partizipieren Sie an diesem Workshop zur nachhaltigen Stadtentwicklung und geben Sie uns Einblicke in Ihre Ideen, Wünsche und Träume zur selbstgemachten Stadt. Referenten: Philippe Schmidt (Bauhaus Universität Weimar – Institut für Europäische Urbanistik) Marco Hölzel (Referat für Stadtplanung und Bauordnung) Gero Suhner (Referat für Stadtplanung und Bauordnung), Moderation...
Read More