AG Nachhaltiges Wirtschaften & Soziale Nachhaltigkeit

Foto: Pixabay CC0

Worum geht es in der AG Nachhaltiges Wirtschaften & Soziale Nachhaltigkeit?

Ziel dieser AG und ihrer Teilprojekte ist es, das Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig anwendungsbezogen in Schulen, Hochschulen und weiteren Bildungseinrichtungen einzubringen und zu verankern. Es werden Themen wie bspw. verantwortliches Wirtschaften, Entwicklung von alternativen Möglichkeiten und best practice diskutiert. Bedeutsame Querschnittsthemen – Gerechtigkeit, Gender, Zukunft der Arbeit – werden ebenso behandelt. Ein wichtiger Schwerpunkt dieser AG ist es, Debatten zu Fragen der Entwicklung einer Postwachstumsgesellschaft zu entfalten und zu befördern.

Was macht die AG Nachhaltiges Wirtschaften & Soziale Nachhaltigkeit und was sind ihre Teilprojekte?

Die AG umfasst derzeit zwei Teilprojekte:

Teilprojekt 1

Vortrags- und Seminarreihe zur Postwachstumsgesellschaft
Gemeinsam mit der Hochschule München, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, werden regelmäßig offene Seminare durchgeführt, die einen Bezug zu „postwachstumsgesellschaftlichen Fragestellungen“ haben sowie öffentliche Vorträge und/ oder Veranstaltungen.

Teilprojekt 2

Ausarbeitung und Durchführung von Seminaren zum Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“
Es werden verschiedene Unterrichtsmaterialien zum Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ entwickelt und in praxisorientierten Seminaren vorgestellt und diskutiert.

Kontakt:

Falls Sie Interesse an der AG Nachhaltiges Wirtschaften & Soziale Nachhaltigkeit haben und bereit sind, sich einzubringen und aktiv mitzuwirken, wenden Sie sich an rosario.costa-schott(at)bene-muenchen.de oder info(at)bene-muenchen.de.