BenE München Forum 2019

Termin: Montag, 11. November 2019 ab 17.30 Uhr
Ort: Monte Balan, INKLUSIVE MONTESSORISCHULE, Balanstr. 73, 81541 München

Das Thema unserer diesjährigen Veranstaltung lautet: „BNE-Plattform: persönlich, lokal, digital. Digitale Lernplattformen im Fokus der Zeit“

Vorträge und Diskussion mit:

Prof. Dr. Ute Stoltenberg (Leuphana Universität Lüneburg):
„Gemeinsam lernen und handeln für eine nachhaltige Entwicklung – zur Rolle digitaler Plattformen für lokale Bildungslandschaften“

Dr. des. Andreas Schöffmann, M.A. (Ludwig-Maximilians-Universität München)
„Neue Lernkulturen und das vermeintliche Ende der Lernplattformen“

Moderation: Julia Pfinder

Für das Catering sorgt das BalanDeli und wir bedanken uns herzlich bei Ökoring für das Getränke-Sponsoring.

Bitte melden Sie sich zu unserer Veranstaltung unter info@bene-muenchen.de an.

Hinweis zur neuen DSGVO: Auf der Veranstaltung wird fotografiert. Wenn Sie nicht auf Fotos für die Verwendung des Vereins (z.B. Homepage) erscheinen möchten, informieren Sie uns im Vorfeld unter info@bene-muenchen.de. Dann berücksichtigen wir das.

 

BenE-München Forum: Austausch und Anregung


Foto: Inge Wittenzellner

Jedes Jahr lädt der Verein einmal zu seinem BenE-München Forum ein: Dort kommen die Mitglieder und weitere an BNE-Themen Interessierte zu einem offenen Treffen zusammen.

Der Vorstand achtet darauf, dass die Mitglieder und BNE-Akteure aus den Bereichen Kindertageseinrichtungen, Schulen, außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Hochschule/Wissenschaft, Landeshauptstadt München, kleine Initiativen zur Nachhaltigkeit, Medien, Umweltbildung, Soziale Netzwerke, Eine Welt Bildung, Unternehmen, Arbeitnehmerorganisationen, Kunst und Kultur, Ökumene, Flüchtlingshilfe, Migrantengruppen beim BenE-München Forum Gelegenheit finden, sich persönlich und fachlich auszutauschen.

Ziele des BenE-München Forums sind:

  • Austausch, Vertiefung und die Umsetzung von Impulsen für die Verankerung und Implementierung der BNE in München
  • die Anregung, für neue Bildungsprojekte mittels interdisziplinärer und themenübergreifender Zusammenarbeit sowie
  • die Möglichkeit für die Teinehmerinnen und Teilnehmer, sich über Ergebnisse und Erfahrungen in ihrer Arbeit für BNE zu informieren.