BenE München e.V. Ticker

Ausgabe 14, KW 33, 12. August 2019

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde,

das ist schon erstaunlich. Mit dem Sammeln von Büchern, die an den München Wertstoffhöfen abgegeben werden, aber noch gut erhalten und zu schade zum Wegwerfen sind, vermeidet der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) jedes Jahr weitere 1.000 Tonnen „Abfall“. Weil diese eine gute Meldung noch nicht reicht, gibt es nun wieder die Möglichkeit, diese Bücher zu erstehen. In Halle 2 der AWM (Peter-Anders-Straße 15) werden sie (Dienstag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr) zum Schnäppchenpreis – zu 50 Cent – angeboten. Leseratten und Bücherwürmer kommen so, sehr günstig, auf ihre Kosten. Genießen Sie den Sommer – vielleicht bei einem guten Buch!…

Ihr BenE-München-Team

Tauschmarkt

Foto: Tauschkomplott

AKTION | Donnerstag, 15. August | 14.30 Uhr | Giesinger Grünspitz, Tegernseer Landstraße 104 | Tauschkomplott

Münzen, Scheine oder Kreditkarten bringen Besucher hier nicht weiter. Die Währung auf dem Tauschmarkt ist Selbstgemachtes. Beispielsweise lässt sich die eingemachte Himbeer-Marmelade wunderbar gegen eine selbstgemachte Nusscreme eintauschen. Aber auch Wissen lässt sich eintauschen. Eine Gärtnerin oder ein Gärtner erklären, wie sie ihr Tomaten am besten heranziehen. Interessierte danken es mindestens mit einem Lächeln. Auch schön, oder?

ZeitzeicheN Preis 2019

Foto: ZeitzeicheN

WETTBEWERB | Bewerbung bis Donnerstag, 15. August | Grüne Liga Berlin e.V. in Kooperation unter anderem gefördert von Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie Umwelt-Bundesamt

Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN würdigt beispielhaftes Engagement für die Umsetzung der Agenda 2030. Zum nunmehr 13. Wettbewerb werden zwei Neuerungen eingeführt. Im Bereich „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ liegt der Fokus auf Projekten „außerhalb von Lehrplan und Klassenzimmer“. In der Kategorie „Zukunftstauglich“ erfolgt ein Live-Pitch am Dienstag, 12. November, in Berlin. Interessenten für diese Kategorie präsentieren ihre Idee in Form eines 90 Sekunden langen Bewerbungsvideos und laden es online bei der Bewerbung hoch. Zum Bewerbungsformular geht es hier…

Ideenwettbewerb „Modekultur, Textilien & Nachhaltigkeit“

WETTBEWERB | Bewerbung bis Sonntag, 18. August | Fonds Nachhaltigkeitskultur, Rat für nachhaltige Entwicklung

Keine schöne Entwicklung: Weltweit hat sich der globale Textilkonsum seit 2000 mehr als verdoppelt. Dabei entstehen durch Herstellung und Handel von schnelllebiger Kleidung hohe soziale und ökologische Kosten. Ziel des Wettbewerbs ist, die aktuelle Modekultur hin zu einer nachhaltigen zu verbessern. Gesucht werden konkrete, innovative Ideen, die eine Bewusstseinsveränderung bei Verbraucherinnen und Verbrauchern anstoßen. Die besten und kreativsten Entwürfe gemeinnütziger Vereine werden mit einer Förderung von bis zu 50.000 Euro prämiert. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie hier…

Nachhaltige Stadtentwicklung zwischen Planung und Wirklichkeit

AUSSTELLUNG | noch bis Donnerstag, 22. August | werktags 10 bis 19 Uhr, samstags 10 bis 15 Uhr | Stadtbibliothek Giesing, Deisenhofener Straße 20 | Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Inwiefern gibt es eine nachhaltige Entwicklung in Obergiesing und dem Domagkpark? Studierende des Masterstudiengangs „Globaler Wandel – Regionale Nachhaltigkeit“ des Instituts für Geographie der Universität Innsbruck haben in Zusammenarbeit mit dem Münchner Forum die beiden Quartiere unter anderem dahingehend untersucht. Ihre beachtlichen Ergebnisse sind wegen des großen Interesses nunmehr auch in Giesing zu sehen.

Wir alle sind München: 50 Jahre Münchner Forum – Engagement von Bürgerinnen und Bürgern

AUSSTELLUNG | bis Sonntag, 25. August | Mittwoch bis Samstag, 15 – 19 Uhr | AkademieGalerie im U-Bahnhof Universität, Zwischengeschoss, Ausgang Akademiestraße | Münchner Forum e.V.

In den vergangenen fünf Jahrzehnten gab es schon einige ziemlich irre Pläne für München. So war tatsächlich einmal angedacht, dass eine aufgebockte Schnellstraße über den Viktualienmarkt gebaut oder die Altstadt zu einem Autobahndrehkreuz verwandelt werden sollte. Engagagierte Münchner Bürgerinnen und Bürger konnten einigen Unsinn verhindern. Ihren Einsatz würdigt die sehenswerte Wanderausstellung. Sie zeigt aber auch Aktionen, die München zu der liebenswürdigen Stadt gemacht haben, die sie heute für sehr viele Menschen ist..

Deine Idee für deine Gegend. Mitmachen statt zuschauen

Foto: Joseph&Sebastian

WORKSHOP | Sonntag und Montag, 7. und 8. September | MUCCA, Munich Center of Community Arts, Schwere-Reiter-Straße 2 | Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Demokratie rettet sich nicht von alleine. Sie braucht Unterstützer, die aktiv werden, anpacken, gestalten wollen und sich untereinander vernetzen. Auch wenn viele Ideen gut klingen, manchmal scheitert es dann aber doch an der Umsetzung. Bei dem Workshop mit Themenfeldern wie „Lösungsvorschläge“, „Design Thinking“ oder „Matchmaking“ erfahren die Teilnehmer in Teams, grenzenlose Visionen in konkrete lokale Aktionen zu verwandeln. Zur Anmeldung geht es hier…

„el mundo: Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehramt“

ZERTIFIZIERUNSPROGRAMM | Bewerbung bis Dienstag, 10. September | Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)

Zum kommenden Wintersemester 2019/2020 bietet die LMU erstmals das studienbegleitende Zertifizierungsprogramm „el mundo“ an. Es richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer und Schularten. Mit dem Programm sollen Studierende für Aspekte der Nachhaltigkeit in Schulunterricht und Schulbetrieb sensibilisiert werden. „el mundo“ reagiert damit auf die Anfragen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, die eine Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung als Querschnittsaufgabe betrachten.

Fundraising-Lehrgang 2019

Foto: Evangelisches Bildungswerk München e.V.

FORTBILDUNG | ab Freitag, 13. September | ebw, Herzog-Wilhelm-Straße 24/III | Evangelisches Bildungswerk München e.V. in Kooperation mit der Fundraising-Akamedie (FA)

Bei dem fünftägigen Lehrgang berichten Referenten, wie die Fundraising-Managerin Birgit Thierer vom Albert-Schweitzer-Familienwerk Bayern, unter anderem darüber, wie kleine und mittlere Organisationen erfolgreich Spender und Sponsoren gewinnen. Die Fortbildung richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Verantwortliche in sozialen Organisationen, die Gelder für Projekte einwerben. Kosten: 890 Euro. Zur Anmeldung bis Freitag, 30. August geht es hier…

Nacht der Umwelt

Foto: Landeshauptstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt

AKTION | Freitag, 13. September | diverse Veranstaltungsorte | Landeshauptstadt München

Zum 18. Mal bietet die Landeshauptstadt bei zahlreichen Veranstaltungen im Stadtgebiet Spannendes und Lehrreiches zu Natur, Nachhaltigkeit, Gesundheit und technischem Umweltschutz. Stephanie Jacobs, Referentin für Gesundheit und Umwelt, sagt: „Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger dazu animieren, wieder mehr in die Natur zu gehen, ihre Schönheit und Ruhe zu genießen, um der Natur- und Umweltbildung einen höheren Stellenwert zu geben.“ Wie wäre es beispielsweise mit einer Führung durch die Reptilienauffangstation oder eine Bibersafari an der Isar? Erwachsene kommen bei einer Verköstigung in Münchens erster Bio-Brauerei auf ihre Kosten. Dazu serviert werden Vorträge zu einer plastikfreien Zukunft.

SAVE THE DATE: Munich Festival of Action

FESTIVAL | Sonntag, 15. September | 14 Uhr | voraussichtlich Villa Flora, Hansastraße 44 | Women in Europe for a Common Future (WECF) in Kooperation mit Netzwerk Klimaherbst e.V., Innovationsgeist (LMU), Münchner Initiative Nachhaltigkeit

Unter dem Motto „Erlebe Nachhaltigkeit!“ bietet das Festival einen Tag lang die Möglichkeit, die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) besser kennenzulernen. Geplant sind Workshops, Konzerte und Ausstellungen. Für Organisationen, Initiativen und Vereine gibt es noch freie Plätze zur aktiven Teilnahme, beispielsweise mit Workshops oder einem eigenen Stand. Kontakt: Frau Anja Rühlemann. E.Mail: anja.ruehlemann@wecf.org

„Vom Werden“

Foto: BR

NEUERSCHEINUNG | Vorbestellung ab jetzt | erscheint am Donnerstag, 26. September | Beatrice Voigt Edition München

Der künstlerisch gestaltete bildreiche Band dokumentiert und reflektiert das gleichnamige Symposium, das im Dezember 2017 in der Botanischen Staatssammlung München stattfand. Die u.a. von BenE München unterstützte Publikation umfasst 304 Seiten im Format 21 x 28 cm in Farbe mit Verknüpfungen zu Filmclips, Bildern, Animationen, Collagen, Performances u.a.m. Während des Subskriptionszeitraums bis 26. September 2019 kann das Buch zum günstigen Vorzugspreis vorbestellt werden. Zum Bestellformular geht es hier…

SAVE THE DATE: Gender. Body, Health

TAGUNG | Freitag und Samstag, 11. und 12. Oktober | Evangelische Akademie Tutzing, Schlossstraße 2+4, 82327 Tutzing

Das soziale Geschlecht soll mitunter auch darüber entscheiden, wie der Patient im Krankheitsfall behandelt wird. Dennoch scheinen geschlechtsspezifische Ansätze in den medizinischen Fächern und Professionen und in der universitären Lehre nicht sehr verbreitet. An manchen Stellen, etwa jenseits der Zweigeschlechtlichkeit, steht die Wissenschaft noch am Anfang. Dies soll sich ändern. Die interdisziplinär angelegte Ferienakademie will der neueren geschlechtssensiblen Medizin mit zahlreichen Vorträgen und Referaten Rechnung tragen. Anmeldung bis Freitag, 27. September, an niedermaier@ev-akademie-tutzing.de Teilnahmebeitrag ab 30 Euro. Alle Informationen finden Sie hier…

Förderpreis Münchner Lichtblicke

Foto: Lichterkette e.V.

PREISAUSSCHREIBUNG | Bewerbung bis Donnerstag, 31. Oktober | Lichterkette e.V. , gefördert von Landeshauptstadt München Sozialreferat

Die „Münchner Lichtblicke“ setzen seit nunmehr 20 Jahren eindeutige Zeichen gegen Rassismus und für ein friedliches Miteinander. Er soll zeigen, wie es gelingen kann, die Landeshauptstadt durch beeindruckendes Engagement lebenswerter und bunter zu machen. Um den mit 9.000 Euro dotierten Förderpreis können sich auch in diesem Jahr wieder Initiativen, Projekte und Einzelpersonen bewerben, die mit kreativen und innovativen Ideen gegen Fremdenfeindlichkeit und für kulturelle Vielfalt eintreten. Zur Bewerbung geht es hier…

„Am Fluss dahoam“

Foto: muenchner-forum.de

WETTBEWERB | Bewerbung bis Ende November 2019 | WWF Deutschland

Lech, Ammer, Loisach, die Isar und die vielen anderen Flüsse sind bayerische Perlen. Eigentlich! Leider aber sind viele dieser besonderen Ökosysteme mitunter auch reguliert. Der Kleinkunstwettbewerb kann sie mit Liedern, persönlichen Gedanken oder Poetry Slams wohl nicht aus manchen Zwängen befreien, doch soll er künstlerisch wertvoll oder auch amüsant zeigen, wie wichtig die Flüsse für viele Menschen doch sind. Schirmherrin ist Prinzessin Auguste von Bayern, Botschafterin des Bayerischen Umweltministeriums für die Bewahrung des europäischen Naturerbes im Freistaat. Zur Anmeldung geht es hier…


Broschüre zum Förderprogramm „BNE trifft JSA“

BEGLEITHEFT | Evangelische Jugendsozialarbeit Bayern e.V.

In der neu veröffentlichten Broschüre zum Förderprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit“ sind die Erfahrungen der vergangenen Förderperioden und der bislang rund 80 erfolgreich abgeschlossenen Projekte zu Inhalten einer BNE zusammengetragen und dargestellt. Das umfangreiche Begleitheft unterstützt Fachkräfte der Jugendsozialarbeit und der BNE bei der Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen mit und für die Zielgruppe der Jugendsozialarbeit. Zum Download geht es hier…