Veranstaltungen 2019:

19.09-2019 bis 12.12.2019

Munich U.LAB-Hub Herbst 2019

KURS: Donnerstag, 19. September, 15:45 – 18 Uhr, Ledererstr. 17, Projekt GenE des BenE München e.V.
Projekt GenE im BenE München e.V. lädt zur Teilnahme an einem globalen MOOC „ulab: Leading from the Emerging Future“ ein. Der dreimonatige Kurs bietet bis Donnerstag, 12. Dezember, den einzigartigen Rahmen, gemeinsam mit einer weltweiten und gleichzeitig lokalen Gemeinschaft die ökologische und soziale Krise der Menschheit zu erforschen. Die Online-Teile des Kurses werden kostenlos vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und vom Presencing Institute (Otto Scharmer U-Theorie) zur Verfügung gestellt. Ein Einstieg ist auch nach dem Kursstart möglich. Weitere Informationen finden Sie hier…

 

 

 


26.09.2019

Vom Werden – Entwicklungsdynamik in Natur und Gesellschaft“

BUCHVORSTELLUNG | Donnerstag, 26. September, ab 17 Uhr | Botanische Staatssammlung | Menzinger Straße 67 | Beatrice Voigt Edition München

Wir laden Sie ein zur Vorstellung der Publikation „Vom Werden – Entwicklungsdynamik in Natur und Gesellschaft, Perspektiven einer zukunftsoffenen Wertekultur im Dialog von Wissenschaft, Kunst und Bildung“. Der künstlerisch gestaltete Band dokumentiert und reflektiert das sparten- und kulturübergreifende Symposium, das in Partnerschaft mit den Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns und der Universität für Bodenkultur Wien in München stattfand. Das Projekt wird u.a. von BenE München unterstützt.
Anbei finden Sie Hinweise zum Buch sowie zum Programm der Buchvorstellung am 26. September 2019, das um 17 Uhr zwei themenspezifische Führungen bereithält. Ab 18.30 Uhr stellen wir Ihnen das Buch im Großen Hörsaal der Botanischen Staatssammlung vor. Wir würden uns freuen, Sie zu dieser kleinen Feier zu begrüßen und bitten um Anmeldung.
Hintergrund zum Gesamtprojekt bietet die Website Vom Werden, einen Blick ins Buch finden Sie dort unter Buchbestellung, ebenso die Möglichkeit, den Band bis einschließlich 26. September zum vergünstigten Subskriptionspreis zu bestellen. (Bild: Beatrice Voigt Edition)


15.10.2019

Ecopolis Night & Verleihung des Nachhaltigkeitspreises

Foto: Pixabay CC0

Wann: 15. Oktober 2019 ab 17.30 Uhr
Wo: Gastatelier im Werk 3 der whiteBOX, Werksviertel-Mitte (Werk 3): Atelierstrasse 18, 81571 München

  • Eröffnung der Veranstaltung durch LMU-Präsident Prof. Bernd Huber
  • Eco-Slams der Environmental Studies Studierenden
  • Verleihung des Nachhaltigkeitspreises der Selbach Umweltstiftung
  • Musik Performance von der Crane Collaboration aus Utah, USA
  • Buffet und Getränke

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen! 

Bitte melden Sie sich bis Freitag 11.10.2019 unter folgender Adresse für die Ecopolis Night an info@bene-muenchen.de

Mit dem Nachhaltigkeitspreis der Selbach Umweltstiftung werden herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten prämiert, die an Münchner Hochschulen entstanden sind. Ziel des Preises ist die Ermutigung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, sich mit dem komplexen, interdisziplinären Thema Nachhaltigkeit zu befassen. Eingereicht werden können Abschlussarbeiten aus allen Fachrichtungen. Durch die öffentliche Prämierung dieser Arbeiten soll die Kompetenz des Standorts München in der Nachhaltigkeitsforschung verdeutlicht und gefördert werden.

Ecopolis ist eine Ausstellung von Studierenden des interdisziplinären Studienprogramms Environmental Studies am Rachel Carson Center für Umwelt und Gesellschaft der LMU München. Die Ausstellung spürt vergangenen, heutigen und zukünftigen Beziehungen zwischen Menschen und ihren Münchner Umwelten nach. Wer weiß schon, dass im Englischen Garten Kartoffeln angebaut wurden oder dass im urbanen Untergrund Pilze wachsen? Wie wild ist Münchens „Wilder Osten“? Woher hat Berg am Laim seinen Namen? Was hat der Schlachthof mit der Cholera zu tun? Macht die Isar München oder München die Isar? Warum darf man in der Fröttmaninger Kirche keine Kerzen anzünden, und ist der Olympiapark „demokratisches Grün“? Die Geschichten der Ausstellung fragen, wem die urbane Welt gehört und wie wir die städtische Umwelt in Zukunft (mit)gestalten wollen. 

Die Ausstellung ist geöffnet von Samstag, 12. Oktober bis Sonntag, 20. Oktober., jeweils von 10-20 Uhr. Ort: whiteBOX im WERK3 im  Werksviertel-Mitte, Atelierstrasse 18, 81671 München.


25.10.2019

Orientierungslauf – Das BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung wird 20 Jahre

Feiern Sie mit! Politische Bildung ist bunt und vielfältig, wie auch die Stationen unseres Orientierungslaufes. Unter anderem sind Wir und Sie auch bei diesem Nachbarn zu Gast:

Von Mythen zu Fakten – Klimaquiz zum Mitraten des BenE München e.V.

Um 16, 17, 18 und 19 Uhr – Beginn je zur vollen Stunde Ort: Cafe Cord, Lounge 1. OG, Sonnenstraße 19 (Innenhof), 80331 München

Alle reden über das Klima und wie es sich verändert. Doch die Debatte ist oft von Halbwissen und Halbwahrheiten geprägt. Wir wollen unser Wissen bei einem Quiz testen: Wie viel Prozent an Plastik werden in Deutschland recycelt? Gehen durch die Energiewende Arbeitsplätze in der Industrie verloren? Was hätte die Freilegung von Stadtbächen in München zur Folge? Ratet mit!

Der Flyer kann hier heruntergeladen werden…

Alle Infos zum Orientierungslauf gibt es unter www. bayernforum.de

 


11.11.2019

SAVE THE DATE – BenE München Forum 2019


Foto: Inge Wittenzellner

Termin: Montag, 11. November 2019 ab 17.30 Uhr
Ort: Monte Balan, INKLUSIVE MONTESSORISCHULE, Balanstr. 73, 81541 München
Thema: BNE-Plattform: persönlich, lokal, digital. Digitale Lernplattformen im Fokus der Zeit.

Wir freuen uns sehr, dieses Jahr Frau Prof. Dr. Ute Stoltenberg als Referentin bei unserem BenE München Forum begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Bitte melden Sie sich unter info@bene-muenchen.de an.

Hinweis zur neuen DSGVO: Auf der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Wenn Sie nicht auf Fotos für die Verwendung des Vereins (z.B. Homepage) erscheinen möchten, informieren Sie uns doch bitte im Vorfeld unter info@bene-muenchen.de. Dann berücksichtigen wir es gerne.


27.11.2019

SAVE THE DATE: Zukunft gestalten lernen: Systemisches Denken für eine nachhaltige Entwicklung

Foto: Pixabay CC0

FORTBILDUNG
Wann? 27.11. bis 29.11.2019 in Achatswies und am 9./10.12.2019 in München
Pädagogisches Institut in Kooperation mit BenE München e.V.

Teil 1: Einführung in Grundlagen systemischen Denkens

Neben einer Einführung in zentrale Begriffe lernen Sie in diesem ersten Teil mittels theoretischer Inputs und erfahrungsbezogener Methoden die Grundlagen systemischen Denkens und ihre Bedeutung für eine „nachhaltige Entwicklung“ kennen.  Neben Lehrkräften nehmen an diesem ersten Teil auch Vertreterinnen und Vertreter aus anderen Bereichen der Stadtgesellschaft teil – wie Wirtschaft, NGOs.
Referierende: Marita Matschke, Christoph Steinbrink

Teil 2: Umsetzung in der Praxis: systemisches Denken im Unterricht
Im zweiten Teil befasst sich ein Workshop speziell für Lehrkräfte mit der konkreten Förderung von Systemdenken im Unterricht aller Fächer – schwerpunktmäßig Jgst. 5 bis 9.
Sie lernen praxiserprobte und evaluierte Methoden und Materialien kennen, die an den Pädagogischen Hochschulen Zürich und St. Gallen entwickelt wurden.
Referentinnen: Dr. Brigitte Bollmann-Zuberbühler, Anita Schneider (PH Zürich)

Anmeldungen unter: pipb.rbs@muenchen.de oder gene@bene-muenchen.de